Die Geschichte des Autohaus Pielmeier

1878 Gründung des Unternehmens

Das Autohaus Pielmeier kann auf eine lange Firmengeschichte zurückblicken, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Bereits im Jahr 1878 gründete Thomas Demel, ein gebürtiger Pfaffenhofener, in Schrobenhausen einen Wagnerbetrieb. Dieser war in der Ulrich-Peisser-Gasse beheimatet und für damalige Verhältnisse schon sehr modern ausgestattet.

1911 Andreas Demel Inhaber

1911 übernahm dann sein Sohn Andreas Demel den blühenden Betrieb und führte ihn erfolgreich fort. Jedoch wurde der Beruf des Wagners zu dieser Zeit schon unbedeutender, da das Automobil auf dem Vormarsch war.

1950 Josef Pielmeier als neuer Firmeninhaber

Im Jahr 1950 kam schließlich ein neuer Name und ein neues Gewerbe in die Familie. Der Kfz Meister Josef Pielmeier heiratete in diesem Jahr die Witwe Katharina Kögl, geborene Demel. Zusammen führten sie den Betrieb 31 Jahre lang erfolgreich weiter.

1981 Konrad Pielmeier als Nachfolger

1981 übernahm der heutige Chef Konrad Pielmeier zusammen mit seiner Frau Eva-Maria Pielmeier den Betrieb. Schon zwei Jahre danach, mussten sie aufgrund des Wachstums und der neuen Anforderungen in ein größeres Gebäude in der Pöttmeser Str. 25 umziehen. An diesem Standort war das Autohaus 22 Jahre lang erfolgreich.

1981 Bau in der Pöttmeser Str. 25

Pöttmeser Str. 25, der erste gemeinsame Betrieb von Eva-Maria und Konrad Pielmeier

1998 Zweigstelle in Lenting

Das Motorradzentrum Lenting wurde 1998 als Zweigwerk des Autohauses Pielmeier gegründet. Die Nähe zu Ingolstadt bietet uns die Möglichkeit auch in dieser Region unsere Angebote und Service anzubieten.

2005 Eröffnung in der Augsburger Str. 55

Nach 22 Jahren erfüllte der Betrieb in der Pöttmesser Str. nicht mehr den Anforderungen. Aus diesem Grund zog der Betrieb ein weiteres Mal um: In der Augsburger Str. 55 wurde ein modernes und großes Autohaus gebaut, das im April 2005 im großen Rahmen eröffnet wurde.